Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag und Diskussion zu Mehrjährige Blühmischungen…

26. November @ 18:00 - 20:30

Vortrag und Diskussion Mehrjährige Blühmischungen als Alternative für Mais zur Energiegewinnung, für Artenvielfalt & Bodenschutz

Artenreiche mehrjährige Blühmischung erhöhen die Biodiversität in Ackerbauregionen, denn sie liefern Blüten von Ende Mai bis Ende Oktober. Sie sind somit wichtige Nahrungsquellen für Blütenbesucher zu einer Jahreszeit, in der das Nahrungsangebot für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten sehr begrenzt ist. Erst im Frühjahr gemähte Blühmischungen bieten zudem Überwinterungsmöglichkeiten für viele Insektenarten. Blühmischungen aus massewüchsigen Wild-pflanzen kombiniert mit ausgewählten Kultursorten bieten einen doppelten Nutzen. Sie liefern Biomasse zur Energiegewinnung für Biogasanlagen und können im Gegensatz zu Mais Pollen- und Nektarnahrung für Honigbienen, Wildbienen und andere Blütenbesucher entscheidend verbessern. Sie werden jedoch im Herbst geerntet; es sei denn, es wird aus Artenschutzgründen ein Streifen bis zum Frühjahr stehen gelassen. Bisherige Untersuchungen zeigen, dass diese Blühmischungen in der Ertragsleistung bislang noch deutlich hinter dem Maisertrag liegen. Allerdings benötigen sie außer der Düngung und Ernte keine weiteren Arbeitseinsätze und kosten-intensive Pflanzenschutzmitteln werden eingespart, so dass sich jedes weitere Standjahr ihre Rentabilität erhöht. Zudem tragen Blühmischungen nachhaltig zur Reduzierung der Nitrat-werte im Boden bei, wodurch sie sich auch für die Sanierung von nitratbelasteten Böden und den Anbau in Wasserschutzgebieten empfehlen. Alle Blühmischungen schützen durch ihre Bedeckung ganzjährig den Boden vor Erosion und erhöhen das Bodenleben und damit die Bodenfruchtbarkeit.  → mehr Infos…

Details

Datum:
26. November
Zeit:
18:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Großer Saal – Restaurant Körber
Hauptstraße 182
Garbsen, 30826

Veranstalter

Landvolk Hannover e.V.
BUND Region Hannover; Landesverband Nds. e.V.