Tipps und Tricks

Tipps & Tricks für das De Immen Netzwerk von Imkerinnen und Imker
Wir pflegen den Austausch und die Zusammenarbeit mit vielen Organisationen, Vereinen, Gruppen und Einzelpersonen, die sich den gleichen oder verwandten Zielen verschrieben haben, wie wir.
Hier finden Sie die Links zu unseren Partnern und Freunden.

für alle aktuellen Bienenbeobachtungen und Erfahrungen zu Empfehlen: bienenkunde.rlp.de

hobos.de ist der ideale Partner, um die Vielfalt und Interdisziplinarität
der Biowissenschaften zu vermitteln. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.

BEENATURE – Save the Bees – Verein zur Rettung der Honigbienen
Torben Schiffer gründete im Rahmen seiner Forschungsarbeiten zum Pseudo-Skorpion (Chelifer cancroides) diesen Verein und ruft dazu auf, im Hinblick auf die parasitäre Milben-Population in den Bienenvölkern gemeinsam an Erfahrungen und Weiterentwicklungen mit diesem natürlichen Fress-Feind der Varroa-Milbe zu arbeiten. weiteres unter de-immen.de/projekte.

proBiene.de Freies Institut für ökologische Bienenhaltung (gemeinnützige) GmbH
verfolgt das Ziel, das Wissen um die essentielle Bedeutung der Biene zu verankern,
einen respektvollen Umgang mit ihr zu etablieren und sie in ihrer Gesundheit zu stärken.

bienenjounal.de Bienen- und Imker Fachzeitschrift
Lust auf ein Vereinsabo? Frage bei info@de-immen.de

varroawetter.de eine Wetter, Beurteilungs- und Planungshilfe für Varroazid- Anwendungen.

die-honigmacher.de/…kalender
ein Online -Trachtkalender der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen – Bienenkunde –

Bienen, Hummeln Schmetterlinge & Co. – das Netzwerk Blühende Landschaften hilft,
die große Bedeutung und schwierige Situation der Blüten besuchenden Insekten hervorzuheben
und zu verbessern.

Insekten schützen und ihre Vielfalt bewahren
Bundeskabinett beschließt Eckpunkte für Aktionsprogramm zum Insektenschutz
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Eckpunkte für Insektenschutz

Die Phänologie befasst sich mit den im Jahresablauf periodisch wiederkehrenden Wachstums- und Entwicklungserscheinungen der Pflanzen. Die Eintrittszeiten charakteristischer Vegetationsstadien werden beobachtet und festgehalten von Beobachtern des Deutschen Wetterdienstes. Anhand dieser phänologischen Phasen lässt sich das phänologische Jahr konstruieren.

Natur erleben im Internet? Natürlich nicht! Auf diesen Seiten stellt sich Kollhorst e.V. mit Streuobst-Wiese und Weidendom vor und informiert über Angebote und Konzepte für Kindergärten, Schulklassen oder auch andere Gruppen. Auch gibt es die Möglichkeit, die Tenne zu mieten.

Die Naturwabenimker sind eine Gruppe von Hobbyimkern, die sich zum Ziel gesetzt haben, dass der Bien wieder ohne menschliche Hilfe überleben kann. Ein bewusst hohes Ziel, denn die Probleme in der Bienenhaltung sind sehr vielfältig. Es gibt viele Faktoren, die das Sterben der Bienen verursachen: allen voran Pestizide & Co, Chemtrails, Nahrungsverknappung, Elektrosmog, Varroamilbe, künstliche Zucht, mobile Rähmchen, das fehlende Naturverständnis von uns Menschen und die weitverbreitete gängige Imkerpraxis.

Bei Mellifera e.V. steht die wesensgemäße, nachhaltige und ökologische Bienenhaltung im Zentrum der Vereinsarbeit. Mellifera engagiert sich mit Forschung, Lehre, Öffentlichkeits- und auch Lobbyarbeit für die Bienen. Dieses Portal bietet Zugang zu den vielfältigen Initiativen für Biene, Mensch, Natur.

AGRO – Gentechnik gefährdet unsere Bienen.
Bienen und Honig vor genmanipuliertem Maispollen schützen!

Imker für gentechnikfreie Regionen
2014 arbeitet das Netzwerk an verschiedenen Schwerpunktthemen und unterstützt den Weg zu einer ökologischen und sozialen Reform der Agrarpolitik. Dazu zählt das Projekt „Wir haben es satt“ ebenso wie eine insektenfreundliche, blütenreiche und gentechnikfreie Landschaftsgestaltung. Neben den Risiken der Agro-Gentechnik beschäftigt sich das Netzwerk zudem mit den Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln – insbesondere den Neonicotinoiden – auf die Bienen.

Bantam – Freiheit für die Vielfalt! Die Idee ist einfach …
… und alle, die einen Acker, Garten oder Balkon haben, können mitmachen. Wo Bantam (-Mais) steht, wächst keine Gentechnik. Machen Sie mit!

Portrait Günter Friedmann und ausführliche Informationen zur Demeter-Imkerei.

Der Name „Die Bienenhüter“ drückt das imkerliche Selbstverständnis der Bio-Imkerei aus, die nach den Richtlinien des Biokreises zertifiziert ist. „Die Bienenhüter“ möchten mit ihrer Arbeit dem Lebewesen „Biene“ dienen und helfen, seine Existenz zu sichern.

Bienen im Bauch – vom Baum zur Beute. Figurenbeuten von Birgit Maria Jönsson.
Ein artgerechtes Beutensystem, konzipiert als Schaubeute.

Ein verzaubernd wilder Garten der Hortus Insectorum ist ein privater Garten,
der beispielhaft mit den Drei Zonen (Puffer, HotSpot und Ertrag) aufgebaut wurde und nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann.

Poster zur Honigbiene In einer Gruppenarbeit im Rahmen eines Biologie-Projektes haben SchülerInnen aus dem Raum Köln in ansprechender Form Wissenswertes über das Leben der Honigbiene dargestellt. Ein schönes Beispiel dafür, dass sich bereits junge Menschen wie Alina (12 Jahre) sowie Berfin, Jasmine und Victoria intensiv mit dem Thema Honigbiene befassen.

weitere Projekte von uns